neue Fähigkeit: Yeehaw!

Ein typischer Halbstarken-Spruch wie „ich bin vorbeigekommen, um ein paar Fressen zu polieren und dabei Kaugummi zu kauen – habe aber leider keinen Kaugummi dabei“ verfehlen ihr Ziel so gut wie nie – die komplette Einschüchterung des Gegners, und die bedingungslose Kapitulation von sich selbst, nachdem man einsehen muss, dass das Gegenüber du doof ist, um diesen Scherz zu verstehen und nur mit „Du willst mir die Fresse polieren?“ geantwortet wird.

Oder ein anderes Beispiel: Zeitgenossen, die statt der üblichen prägnanten Antworten „ja“ und „nein“ nur Entgegnungen kennen wie „Scheiße ja, ey“, „auf jedsten Fall“, „aber sowas von“, „leck mich am Arsch, aber klar“ oder „da kannste einen drauf lassen“ – und das waren nur die Äquivalente für ein „ja“ und man erkennt sofort, dass diese Nutzer keine Freunde kurzer Antworten, oder von Grammatik, sind.

Meine Tochter hatte von dieser Unart wohl irgendwie gehört, und nutzte mitunter relativ häufig eine dieser unklar übertriebenen Antworten – für jedwede Situation, und manchmal auch für „nein“, obwohl sie „ja“ meinte. Verwirrend ohne Zweifel – aber unsere Kleine fand sich unheimlich cool dabei.

Yeehaw!

Statt eine Frage, wie im Vorfeld erlernt, mit „ja“ zu beantworten, bedienst du dich eines überzeichneten Begriffs aus der Welt des Wilden Westens: dem „yeehaw!“, was Cowboys traditionell dann von sich gaben, wenn sie ein Kälbchen auf der heimischen Farm per Lasso gefangen hatten, um es einzusammeln.

Deine Schnürsenkel können jedoch kaum als Lasso bezeichnet werden, eine Kuh kannst du damit auch unter keinen Umständen fangen und der Kaktus im Fenster macht ja wohl noch keinen Wilden Westen aus dem Zimmer.

Es wirkt also alles andere als überzeugend, ein fälschlich lokalisiertes Wort so zu missbrauchen. Ungeachtet dieser fehlenden Sinnhaftigkeit beantwortest du alle Fragen mit „yeehaw!“ und treibst deine Eltern an den Rand eines Nervenzusammenbruchs.

Erst, als deine Eltern in für dich unangenehmen Situationen inflationär oft „yeehaw!“ selbst nutzen, beginnst du zu begreifen. Denn wirklich niemand möchte ein lautstarkes „yeehaw!“ vernehmen, wenn dieser jemand am eigenen Hintern herumfuhrwerkt. Niemand.

Sprachliches Feingefühl zu verstehen ist eine wichtige Lektion, deren Bedeutung für die spätere Sozialisation gar nicht genug unterstrichen werden kann. Deine Intelligenz und deine Weisheit erhöhen sich deshalb um 40.


(Bild von Delapouite von http://game-icons.net)